g Geschichte - Cafés Caballo Blanco

Geschichte

 

Cafes Caballo Blanco ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Albacete, dem Geburtsort des Gründers, Kinder und Enkelkinder gegründet; Diese Stadt und der Provinz beschäftigt in gewerblichen Tätigkeit grundsätzlich Verlängerung nach der Region, Reste von Spanien und Teil Europas.

Wie Sie Luis Antonio de la Vega sagte, in der Zeitschrift "Routes of Spain" 1966: "Nirgendwo Kaffee als in Albacete genommen," wir gewohnt Kommentar zu Albacete wenn wir nach Menschen von außerhalb. Diese verdienten Ruf im muslimischen Spanien geboren, gehostet Albacete Stämme "Mokkamias" Entdecker Kaffee in ihrer Heimatregion und im Gegenzug Introducer Mokka Kaffee auf der iberischen Halbinsel.

In diesem Ruhm Albacete Kaffee hilft Cafes White Horse. Ganz nach dem Motto: "Cafés in der ganzen Welt für alle", für mehr als 50 Jahren den Import den besten Kaffee und zum Laufen zu bringen unsere Kaffees sind einzigartig.

Cafes Caballo Blanco wird eröffnet September 1. Dezember 1961. Der Film projiziert wurde, "Es lebe das Unmögliche" in San Antonio, 37 Albacete und noch am selben Tag, in der Hand des D. José María Trigueros Molina, geboren : Cafes Caballo Blanco, Film Zufall, vielleicht, die die Philosophie des Unternehmens gefälscht ist; erzielen die besten Cafés in Albacete war nicht unmöglich.

Am 1. Mai 1965 änderte das Unternehmen seinen Sitz auf der Straße Melchor Macanaz, 7 mit dem Ziel, seinen Service zu verbessern. Es war der Sitz der Gesellschaft bis zum 2. September 1991, die Umstellung auf die neuen Räumlichkeiten des Industrieparks Campollano auftritt; in diesem Abenteuer Unternehmen Cafes Caballo Blanco hat bereits in der dritten Generation.

Mit über 50 Jahren sind wir stolz darauf, vor allem aber sind wir dankbar, dass Kunden und Verbraucher, die loyal zu Cafés Caballo Blanco sind.